GROHE App Datenschutzerklärung

Wir, die Firma GROHE, freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten bei Nutzung der GROHE Sense oder Ondus mobilen Anwendung (nachfolgend zusammenfassend „GROHE App“ genannt) in Verbindung mit unseren Geräten GROHE Sense, GROHE Sense Guard und GROHE Blue (zusammenfassend „GROHE-Geräte“ genannt) verarbeitet werden und wir informieren Sie über Ihre Rechte entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO).

A. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

GROHE AG
Adresse: Feldmühleplatz 15, 40545 Düsseldorf, Deutschland.
Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten wie folgt:
Datenschutzbeauftragter der GROHE AG
Adresse: Feldmühleplatz 15, 40545 Düsseldorf, Deutschland.
E-Mail: dataprotection@grohe.com.

B. Wie verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wir verarbeiten unterschiedliche personenbezogene Daten, die Sie uns bei der Nutzung von GROHE-Geräten über die GROHE App zur Verfügung stellen, für verschiedene Zwecke.

Als Verarbeitungszwecke kommen grundsätzlich in Betracht: die Verarbeitung zur Anbahnung von Vertragsverhältnissen und zur Erfüllung von Verträgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), die Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) und/oder die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO).

Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen über die konkreten personenbezogenen Daten und die Zwecke, zu denen wir diese personenbezogenen Daten verarbeiten, sowie über die rechtlichen Grundlagen dieser Verarbeitung.

I. Registrierung und Anmeldung des Benutzers

Um die Funktionalitäten der GROHE App und der damit verbundenen GROHE-Geräte in vollem Umfang nutzen zu können, ist es notwendig, ein Benutzerkonto anzulegen und sich bei jeder Nutzung der GROHE App anzumelden. Zu diesem Zweck erfassen wir folgende Registrierungs- und Anmeldedaten: Name, E-Mail-Adresse, Passwort.

Für die Registrierung verwenden wir das sog. „Double-Opt-In“-Verfahren, d.h. Ihre Registrierung ist erst dann abgeschlossen, wenn Sie Ihre Anmeldung durch Anklicken des Links in einer von uns zu diesem Zweck zugesandten Bestätigungs-E-Mail bestätigen. Sollte Ihre Bestätigung nicht umgehend erfolgen, werden Ihre Angaben innerhalb von 10 Tagen automatisch aus unserer Datenbank gelöscht.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook- oder Google-Konto registrieren und anmelden (sog. „Single Sign On“). In diesem Fall speichern wir folgende von Facebook oder Google zur Verfügung gestellte Registrierungs- und Anmeldedaten: Name, E-Mail-Adresse.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist notwendig, um Ihnen die GROHE App und ihre Funktionalitäten zur Verfügung stellen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

II. Nutzung der angeschlossenen GROHE-Geräte

Wir verarbeiten bestimmte personenbezogene Daten, wenn Sie die GROHE App in Verbindung mit GROHE-Geräten nutzen.

1. GROHE Sense Guard

Bei der Nutzung der GROHE App in Verbindung mit GROHE Sense Guard werden folgende Datenkategorien erfasst:
• Usage Data (Nutzungsdaten, d.h. nutzungsbezogene Informationen im Nutzungszeitraum, wie z.B. Wasserdruck, Wassertemperatur und Wasserdurchfluss, die vom Gerät gemessen werden, Art, Zeitpunkt und Häufigkeit eines Alarms, Ventilstatus, Zeitstempel, Art der Wassererwärmung, Wasserkosten sowie Kosten für die Wassererwärmung).
• Technical Data (Technische Daten, d.h. gerätebezogene Informationen, wie Geräte-ID und Seriennummer, Firmware-Version, Batteriestatus, WLAN-Einstellungen und Signalstärke, Fehlercodes, IP-Adresse, zeitzonenbezogene Daten sowie Informationen über andere installierte Geräte).
• User Contact Data (Kontaktinformationen des Benutzers, wie E-Mail-Adresse, Wohnanschrift, Telefonnummer, Vorname, Nachname).
• Emergency Contact Data (Kontaktinformationen des vom Benutzer angegebenen Notfallkontakts, wie Name, E-Mail-Adresse).
• Installer Contact Data (Kontaktinformationen des vom Benutzer angegebenen Installateurs, wie Name, Firmenadresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Land).

Die Verarbeitung solcher Daten ist notwendig, um die volle Funktionalität des Geräts als Schutzsystem zur Erkennung von volumen- und zeitbasierten Leckagen sowie Mikroleckagen zu gewährleisten, den Benutzer im Notfall zu alarmieren, die Nutzung des Geräts zu überwachen und dem Benutzer statistische Informationen (z.B. zum Wasserverbrauch, Energieverbrauch und zu den voraussichtlichen Kosten) zur Verfügung zu stellen.

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Benutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages). Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Notfallkontakts und des Installateurs erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse).

2. GROHE Sense

Bei der Nutzung der GROHE App in Verbindung mit GROHE Sense werden folgende Datenkategorien erfasst:
• Usage Data (Nutzungsdaten, d.h. nutzungsbezogene Informationen im Nutzungszeitraum, wie z.B. Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit und Überlaufstatus, die vom Gerät gemessen werden, Art, zeitzonenbezogene Daten und Häufigkeit eines Alarms).
• Technical Data (Technische Daten, d.h. gerätebezogene Informationen, wie Geräte-ID und Seriennummer, Firmware-Version, Batteriestatus, WLAN-Einstellungen und Signalstärke, Zeitstempel, Fehlercodes, IP-Adresse).
• User Contact Data (Kontaktinformationen des Benutzers, wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer, für Notfälle angegebene Wohnadresse, Vorname, Nachname des Benutzers).
• Emergency Contact Data (Kontaktinformationen des vom Benutzer angegebenen Notfallkontakts, wie Name, E-Mail-Adresse).

Die Verarbeitung solcher Daten ist notwendig, um die volle Funktionalität des Geräts als Schutzsystem zur Erkennung von steigender/fallender Feuchtigkeit, zu hoher Temperatur oder unerwünschtem Wasser und anderen Flüssigkeiten auf Oberflächen zu gewährleisten, den Benutzer im Notfall zu alarmieren, die Nutzung des Geräts zu überwachen und dem Benutzer statistische Informationen zu liefern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Benutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages). Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Notfallkontakts erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse).

3. GROHE Blue

Bei der Nutzung der GROHE App in Verbindung mit GROHE Blue- und GROHE Blue Professional-Geräten werden folgende Datenkategorien erfasst:
• Usage Data (Nutzungsdaten, wie Präferenz bezüglich Karbonisierung, Wassertemperatur und Durchflussmenge zur Erstellung individueller Einstellungen, Nutzungsstatistiken, persönlicher und gesamter Wasserverbrauch pro Gerät und pro Konto, Überprüfen von Vorräten und Bestellungen von Verbrauchsmaterialien, Auftragsverfolgung im GROHE Webshop, zeitzonenbezogene Daten und andere zeitbezogene Nutzungsinformationen).
• Technical Data (Technische Daten, wie Filterkapazitätsstufen, CO2-Kapazität, Steuerungseinstellungen, Geräte-ID und Seriennummer, Firmware-Version, voraussichtliche Nachbestellzeiten, Batteriestatus, automatische Laufzeiten, WLAN-Einstellungen und Signalstärke, Fehlercodes, Zeitstempel, IP-Adresse, Reinigungsstatus, Reinigungserinnerung, Spülstatus, Spülerinnerung).
• User Contact Data (Kontaktinformationen des Benutzers, wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer).

Die Verarbeitung dieser Daten ist notwendig, um die volle Funktionalität des Gerätes als Wasserhahn zu gewährleisten, um Ihnen gefiltertes Trinkwasser mit oder ohne Karbonisierung, oder als Wasserhahn, um Ihnen ungefiltertes Leitungswasser zu liefern. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

III. Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular

Wenn Sie per E-Mail oder über das Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen, werden Ihre E-Mail-Adresse sowie alle anderen von Ihnen übermittelten Daten von uns verarbeitet, um Ihre Fragen oder Ihr Anliegen bestmöglich zu beantworten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung ist das Angebot einer guten Kundenbetreuung und die optimale Bearbeitung Ihrer Anfragen.

IV. Handhabung von Vorfällen und Bereitstellung von Support-Dienstleistungen

Wir verarbeiten bestimmte personenbezogene Daten im Falle einer Störung oder eines Schadens, der von den von Ihnen verwendeten GROHE-Geräten oder direkt von Ihnen gemeldet wird, einschließlich des Zugriffs auf Ihre personenbezogenen Daten durch das GROHE Support-Team zur Analyse und Behebung der gemeldeten Störung oder des Schadens und zum Zweck der Kontaktaufnahme mit Ihnen. Dazu gehören Ihre Kontaktinformationen und die erforderlichen Informationen zu dem jeweiligen Vorfall („Vorfalldaten“).

Um Ihnen einen optimalen Support und Service bieten und Sie erreichen zu können, werden die Vorfalldaten möglicherweise an die regional zuständige Gesellschaft der GROHE Service Group in dem jeweiligen Land, in dem Sie ansässig sind („Regional Support Entity“) übermittelt. Wir können Ihre Kontaktinformationen und Informationen zu den spezifischen Vorfalldaten auch an externe Dienstleister (z.B. Installateure) weiterleiten, die in unserem Namen handeln, falls Serviceanfragen einen Besuch vor Ort erfordern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

V. Verbinden des Benutzerkontos mit Kooperationspartnern

Wir verarbeiten bestimmte personenbezogene Daten, um Ihr Konto mit Partnern, mit denen wir zusammenarbeiten („Kooperationspartner“), wie z.B. Versicherungsgesellschaften, zu verbinden und um Ihnen zu ermöglichen, von diesen Kooperationspartnern spezifische Angebote und Vorteile im Zusammenhang mit der Nutzung von GROHE-Geräten zu erhalten. Weitere Informationen darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang verarbeitet werden, finden Sie in unserer Daten-Zugangsrichtlinie für Partner.

Sollte ein bestimmter Kooperationspartner für die Verbindung Ihres Konto in der GROHE App noch nicht zur Verfügung stehen, werden wir Sie über Ihre E-Mail-Adresse kontaktieren, sobald der jeweilige Kooperationspartner für die Verbindung verfügbar ist, sofern Sie uns dazu Ihre Einwilligung verleihen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

VI. Verbindung des Benutzerkontos mit Smart Home-Partnern

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten zur Verbindung Ihres Kontos mit Partnern, die es Ihnen ermöglichen, ausgewählte GROHE-Geräte mit den Smart Home-Geräten und/oder -Diensten des Partners zu verbinden („Smart Home-Partner“): Benutzer-ID, Geräte-ID, Name des Hauses (vom Benutzer vergeben), Name des Raumes (vom Benutzer vergeben), Ereignistyp (z.B. Überlaufen), Sprache.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, damit der Smart Home-Partner Ihnen seine Ihnen angebotenen Smart Home-Geräte und -Dienstleistungen zur Verfügung stellen kann.

Detaillierte Informationen über die weitere Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir mit dem jeweiligen Smart Home-Partner teilen, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des Smart Home-Partners, falls vorhanden.

VII. Kommunikation zu Marketingzwecken

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (z.B. E-Mail, Telefonnummer), um Ihnen marktspezifische Produkte von GROHE oder einem verbundenen Unternehmen von GROHE anbieten zu können.

Wenn Sie eingewilligt haben, können wir Ihre personenbezogenen Daten auch an verbundene Unternehmen der LIXIL Group, d.h. an die Muttergesellschaft von GROHE oder andere Unternehmen der LIXIL Group, weitergeben, um Ihnen Marketinginformationen zukommen zu lassen.

Rechtsgrundlage für eine solche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

VIII. Tracking und Webanalyse

Die GROHE App nutzt Google Analytics, ein Webtracking-Tool der Google Inc. (im Folgenden: „Google“). Google Analytics verwendet Cookies, um Ihre Nutzung der GROHE App zu analysieren. Die durch den Cookie generierten Daten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sofern die Anonymisierung von IP-Adressen in der GROHE App aktiv ist, wird die IP-Adresse des Benutzers innerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse des Nutzers an einen Server von Google in den USA übermittelt und erst dort gekürzt. Wir weisen darauf hin, dass in dieser App der Google Analytics Code durch anonymizeIp ergänzt wird, um eine anonymisierte Erfassung der IP-Adressen zu gewährleisten (sog. IP-Masking).

Google wird diese Daten in unserem Auftrag verarbeiten, um Ihre Nutzung unserer App zu analysieren, Berichte über die App-Aktivitäten zu erstellen und um weitere Dienstleistungen bezüglich der Nutzung unserer App zu erbringen. Die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten im Besitz von Google in Verbindung gebracht.

Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen, indem Sie die entsprechenden Einstellungen in der GROHE App vornehmen. Darüber hinaus können Sie die Erfassung und Nutzung von Daten (Cookies und IP-Adresse) durch Google verhindern, indem Sie die Tracking-Funktion im App-Menü unter Einstellungen deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht die volle Funktionalität der GROHE App nutzen können.

Weitere Informationen zu den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie zum Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/policies/privacy/.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google Analytics erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Der Zweck der Verarbeitung und unser berechtigtes Interesse sind die Analyse der Nutzung unserer Dienste sowie die Verbesserung der Funktionalität der GROHE App.

C. Sind Sie verpflichtet, personenbezogene Daten anzugeben?

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, mit Ausnahme der personenbezogenen Daten, die für die Registrierung und das Anmelden in der GROHE App erforderlich sind. Ansonsten bitten wir Sie nur um Daten, die für die Erbringung unserer Dienstleistungen notwendig sind. Ohne diese personenbezogenen Daten können wir Ihnen nicht den vollen Funktionsumfang der GROHE App und der GROHE-Geräte anbieten und unsere Dienstleistungen können eingeschränkt sein.

D. An wen geben wir personenbezogene Daten weiter?

I. Einbeziehung von Dienstleistern

Bei der Bereitstellung der GROHE App und ihrer Funktionalitäten und Dienste für Sie nutzen wir manchmal externe Dienstleister zur Verarbeitung personenbezogener Daten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch solche Dienstleister erfolgt in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben (sog. „Auftragsverarbeiter“, siehe Art. 4 Abs. 8 DSGVO). Wir beauftragen die folgenden Dienstleister oder Kategorien von Dienstleistern:
• IT-Dienstleister (einschließlich Hosting, Sicherheitsüberprüfungen, Algorithmus-Tests, Kontoverwaltung, Webanalyse).
• Support-Dienstleister (einschließlich der Bearbeitung von Support-Anfragen).

II. Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte

Wir können personenbezogene Daten auch an Empfänger weitergeben, die personenbezogene Daten in eigener Verantwortung für eigene Zwecke verarbeiten (siehe Art. 4 Abs. 7 DSGVO). Dies umfasst die Übermittlung an folgende Empfänger oder Kategorien von Empfängern:
• GROHE Tochtergesellschaften und regionale Support-Einheiten.
• Kooperationspartner (weitere Informationen finden Sie in unserer Daten-Zugangsrichtlinie für Partner)
• Smart Home-Partner

E. Übermitteln wir personenbezogene Daten in Drittländer?

Wir können personenbezogene Daten an Dienstleister und Empfänger in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, wenn eine solche Übermittlung für die in dieser Datenschutzrichtlinie genannten Zwecke erforderlich ist. Eine solche Übermittlung findet in den folgenden Fällen statt:
• Bearbeitung von Nutzeranfragen und Vorfällen durch eine Gesellschaft der GROHE Service Group („Regionale Support-Einheit“) oder andere von GROHE beauftragte externe Dienstleistungsunternehmen mit Sitz außerhalb des EWR, siehe Abschnitt B.IV.
• Weitergabe personenbezogener Daten an Kooperationspartner außerhalb des EWR, siehe Abschnitt B. V.
• Weitergabe personenbezogener Daten an Smart Home-Partner mit Sitz außerhalb des EWR, siehe Abschnitt B.VI.
• Verarbeitung personenbezogener Daten durch in unserem Auftrag handelnde Dienstleister, einschließlich Tracking und Webanalyse durch Google (siehe Abschnitt B.VIII) und Hosting unserer Dienste durch Amazon Web Services.

Eine Übermittlung in ein Drittland erfolgt nur unter Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen, insbesondere der Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus. Wir haben angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen, d.h. Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO, die die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten. Für weitere Informationen hierzu oder eine Kopie der genannten Sicherheitsmaßnahmen können Sie uns unter den in Abschnitt A angegebenen Kontaktinformationen kontaktieren.

F. Wie lange speichern wir personenbezogene Daten?

Im Allgemeinen speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie es im Zusammenhang mit dem ursprünglich festgelegten, ausdrücklichen und rechtmäßigen Zweck erforderlich ist.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen gesetzlichen Archivierungs- und Dokumentationspflichten. Die Aufbewahrungsfristen für solche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten können bis zu zehn Jahre betragen.

Im Hinblick auf mögliche Rechtsansprüche wird die Aufbewahrungsfrist auch durch gesetzliche Verjährungsfristen bestimmt, die bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die allgemein übliche Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

G. Wie sichern wir personenbezogene Daten?

Wir halten die technischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit auf dem neuesten Stand, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Risiken bei der Übermittlung von Daten und vor Kombination mit Vorwissen seitens Dritter. Diese Maßnahmen werden ständig dem neuesten Stand der Technik angepasst.

Um den unbefugten Zugriff Dritter auf Ihre personenbezogenen Daten zu verhindern, wird die Verbindung mit der SSL-Technologie verschlüsselt.

H. Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 GDPR), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und das Recht auf Datenmitnahme (Art. 20 DSGVO).

Werden personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeitet, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO zu widerrufen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihr Widerruf nur die zukünftige Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung betrifft.

Soweit die personenbezogenen Daten zum Zwecke der Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO ein Recht auf Widerspruch. Weitere Informationen zu Ihrem Recht auf Widerspruch finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung.

Zur Ausübung der vorgenannten Rechte können Sie mit uns Kontakt aufnehmen, vorzugsweise per E-Mail an Sense@GROHE.com. Zur Erleichterung der Bearbeitung Ihrer Anfrage ist es hilfreich, wenn Sie in Ihrer Mitteilung Angaben darüber machen könnten, wo Sie Kontakt zu uns hatten (z.B. in welchem Land und unter welchen Umständen). Bitte beachten Sie, dass wir möglicherweise die Vorlage eines Identitätsnachweises von Ihnen verlangen, um die Rechtmäßigkeit Ihrer Rechtewahrnehmung zu überprüfen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig ist, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (Art. 77 DSGVO).

Dieses Recht auf Beschwerde lässt andere administrative oder juristische Rechtsmittel unberührt.

Informationen über Ihr Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Sie sind berechtigt, jederzeit aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage einer Interessenabwägung) zu
widersprechen; dies umfasst auch die Erstellung von Profilen auf der Grundlage dieser Bestimmungen (Art. 4 Nr. 4 DSGVO).

Sollten Sie sich entscheiden, der Verarbeitung zu widersprechen, werden wir die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende legitime Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Ermittlung, Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben auch das Recht, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Werbung zu widersprechen; dies gilt auch für die Erstellung von Profilen, soweit diese in Zusammenhang mit Werbemaßnahmen stehen.

Sollten Sie sich entscheiden, der Verarbeitung zu Werbezwecken zu widersprechen, werden wir die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für diese Zwecke einstellen.

Der Widerspruch bedarf keiner bestimmten Form. Der Widerspruch sollte vorzugsweise per E-Mail bei den in Abschnitt H genannten Stellen eingereicht werden.

V.1.2. (11/03/2020)